Was kommt nach dem 100-Tage-Projekt?

Der Mai hat begonnen und ich sehe immer noch Tag für Tag aus dem Fenster auf die grüner werdenden Hügel gegenüber. Darüber ein Himmel, der mal blau mal grau ist, aber immer beschränkt wird von der hoch im Bild angesiedelten Baumreihe, die die Wiesen abschließt. Mir fehlt die Weite, die Möglichkeit bis zu einem fernen, tief liegenden Horizont zu schauen weiterlesen…

100-Tage-Projekt: aktive und passive Flächen

Aktive und passive Flächen, also Bereiche, in denen viel oder wenig los ist – das war mein Kontrast-Thema für diesen 10-Tage-Block im Projekt. Wer die Videos in den letzten beiden Blog-Beiträgen gesehen hat, weiß, wie diese Gruppe von Blättern entstanden ist. Für alle anderen nochmal die Eckdaten: Farben: Zitrongelb, Phtaloblau, Zinnoberrot, Weiß und Schwarz Pinsel, Blasenfolie und verschiedene kreisförmige Objekte weiterlesen…

100-Tage-Projekt: Start für die aktiven und passiven Flächen

Wie versprochen kommt hier ein kurzer Überblick, wie ich die Blätter zum Kontrast „aktive gegen passive Flächen“ angefangen habe. Zu Beginn werden alle Blätter gemeinsam bearbeitet, danach dann jedes für sich fertiggestellt, wie ihr das im letzten Video an einem Beispiel sehen konntet. Wobei „fertig“ nur bedeutet, dass ich an diesem experimentellen Blatt nicht weiter arbeiten werde. Noch zwei Tage, weiterlesen…

Tag 84/100: Arbeit an einem Blatt mit aktiven und passiven Flächen

Heute gibt’s einen kleinen Blick ins Atelier. Ihr könnt mir bei der Arbeit an Blatt 84 des 100-Tage-Projektes über die Schulter schauen. Nach den Kontrasten zwischen collagierten Händen und gezeichneten Doodeln beschäftige ich mich jetzt zehn Tage lang mit aktiven und passiven Flächen. Ein Thema, das zur Bildkomposition gehört, also gut in diesen Monat passt. Ich habe für diesen Block weiterlesen…

100-Tage-Projekt: Material-Kontraste (2)

Das letzte Viertel des 100-Tage-Projektes ist angebrochen, immer wieder überlege ich mir, welche Material-Kontraste ich in den nächsten 10 Tagen nutzen möchte. Nach viel Farbe und der Kombination von Aquarell-Flächen mit Fineliner-Strichen bin ich zu Schwarz-Weiß zurückgekehrt. Hände – ausgedruckt und aufgeklebt – spielen mit Kritzeleien, die unter der Bezeichnung Zen-Tangle beliebt sind. Ich habe sie in diesem Fall mit weiterlesen…

Lasst uns ein paar alte Bilder anschauen

Inzwischen habe ich ein paar alte Bilder und ein paar gebrauchte Keilrahmen vom Speicher in mein Atelier geholt. Die einen, um sie mir bei Licht genauer anzuschauen, die anderen, weil ich darauf eine neue Bilderserie starten möchte. Aber dazu demnächst mehr. Was habe ich ausgesucht? Es sind alles abstrakte Experimente, die ich vor einigen Jahren gemacht habe. Dabei habe ich weiterlesen…

Eigentlich … – Pläne und was passieren kann, wenn man sie ändert

Das Wetter zeigt uns zur Zeit deutlich, dass wir April haben. Es wechselt gerade schneller, als ich schauen kann. Doch ich gestehe, ich mag diesen Mix aus Regen, Schnee und Sonnenschein – wenn ich drinnen im Warmen und Trockenen bin und mich ganz entspannt mit anderen Dingen beschäftige. Und ebenso schnell können sich auch Pläne ändern und ganz neue Einsichten weiterlesen…

100-Tage-Projekt: Material-Kontraste (1)

Kontraste und damit Aufmerksamkeit schaffen kann ich, indem ich unterschiedliche Medien oder Materialien verwende. Dazu bin ich zu Aquarellfarben zurückgekehrt und kombinieren sie mit unterschiedlichen Stiften. Ein lebendiges Grau – gemischt aus Ultramarinblau und Umbra – locker mit dem Pinsel aufgetragen.Kombiniert mit den filigranen Linien eines Fineliners. Da fehlte mir Farbe, also habe ich weiter gespielt – eine Ahnung von weiterlesen…

Zeit im Atelier: Arbeit an ein paar alten Studienblättern (1)

Ich möchte im April versuchen, das, was ich im März zum Thema Bildkomposition theoretisch zusammengetragen habe, praktisch umzusetzen. Und zwar, indem ich mir einige unfertige Blätter vornehme, die im Laufe der Zeit bei Experimenten, Aufgaben aus Workshops und mehr entstanden sind. Gestern habe ich mit einigen abstrakten Studien gespielt und für euch ein Video darüber gemacht. Die Idee war, die weiterlesen…

Bunte Ostergrüße

Die Natur startet durch, treibt frisches Grün und bunte Blüten. Ein paar habe ich in der letzten Woche auf einem Spaziergang an der Dhünn-Talsperre gesammelt, natürlich nur mit der Kamera. Ein kleiner Ausflug, der frische Ausblicke brachte und vorsommerliche Wärme. Davon wird in den nächsten Tagen leider nichts mehr zu spüren sein, aber das ist nur ein Intermezzo, bevor es weiterlesen…