3. Dezember

3. Dezember

Gestern ging es um Angst und darum, sich nicht von ihr einschränken zu lassen. Das Zitat von Picasso knüpft hier an, finde ich. Denn es gehört eine Portion Mut dazu, sich genau mit dem auseinanderzusetzen, wo die eigenen Schwächen liegen. Aber es steckt für mich noch etwas anderes in dieser Aussage: Neugier und Wissensdurst. Ich …

3. Dezember Weiterlesen »

2. Dezember

2. Dezember

Wenn man jemandem diese Worte glaubt, dann Georgia O’Keeffe. Sie ist die Ikone der modernen amerikanischen Malerei, geboren 1887 im ländlichen Wisconsin, gestorben 1986 in New Mexiko, das Anfang der 1930er-Jahre zu ihrer Wunschheimat wurde. Sie ist immer ihren eigenen Weg gegangen, allen Widerständen zum Trotz. Hat sich über Konventionen hinweg gesetzt und ihr Leben …

2. Dezember Weiterlesen »

1. Dezember

1. Dezember

Ist es nicht genau das, was wir gerade brauchen? Dass uns der Staub des Alltags von der Seele gewaschen wird? Wir möchten durchatmen können, möchten – zumindest für eine Weile – all das Ungemach (um dieses schöne, alte Wort zu verwenden) vergessen. Kann Kunst uns dabei helfen? Ich habe über Picassos Worte nachgedacht und mich …

1. Dezember Weiterlesen »

Work in Progress

Intuitives Malen im Wechsel mit kontrollierten Eingriffen

Farbreste – zum Beispiel nach Mischübungen wie letztens – landen bei mir üblicherweise auf einer gebrauchten Leinwand (leider gibt’s kein “Vorher”-Bild). Dieses Mal habe ich sie mit dem Malspachtel aufgetragen, locker über die Fläche verteilt. Ich habe intuitiv gearbeitet, das heißt, ich habe mir keinen Plan gemacht, sondern einfach drauflos gemalt. Sowohl die Farbverteilung auf …

Intuitives Malen im Wechsel mit kontrollierten Eingriffen Weiterlesen »

Ordnung schaffen im Atelier

Auf ein Neues! – Räumen, reduzieren, Herbstputz

Was passiert, wenn man sich seine eigenen Tipps und Hinweise zu Herzen nimmt, konnte ich diese Woche erleben. Stichwort: Reduzieren des Gesammelten. Ich wollte “mal eben zwischendurch” am Computer die gesammelten Website-Lesezeichen ausmisten – und habe mir versehentlich die komplette Liste gelöscht. Hat einige Zeit gekostet, sie zu rekonstruieren (weil nicht im normalen Backup enthalten). …

Auf ein Neues! – Räumen, reduzieren, Herbstputz Weiterlesen »

Material-Fundus

Woher Ideen nehmen (3): Überblick über den Fundus behalten

Heute stand ich vor dem geöffneten Kleiderschrank und habe mir die Stapel selbst gestrickter Pullover angeschaut. Viele Pullover. Manche bestimmt schon zehn Jahre alt, andere erst vor kurzem fertig geworden. Ich stricke gerne und ständig und Handgemachtes ist haltbar. Also wird mein Kleiderschrank immer voller. Ähnlich geht es mir auch mit den gesammelten Materialien, Notizen …

Woher Ideen nehmen (3): Überblick über den Fundus behalten Weiterlesen »

Aufbewahren von Ideen

Woher Ideen nehmen (2): Sammeln, sammeln, sammeln!

“Künstler sind Sammler.” – das lese oder höre ich immer wieder. Vielleicht sollte man sogar verallgemeinern: “Kreative sind Sammler.” Ich meine damit nicht das Sammeln von Briefmarken oder Ü-Ei-Figuren, das würde viel zu sehr einschränken auf nur einen Bereich. Wir sammeln stattdessen ganz unterschiedliche Dinge: altes Papier, Woll- und Stoffreste, Kleinkram wie Plastikdeckel, Weinkorken oder …

Woher Ideen nehmen (2): Sammeln, sammeln, sammeln! Weiterlesen »

Inspiration oder Plagiat

Woher Ideen nehmen (1): Inspiration oder Plagiat?

“Bad artists copy, good artists steal.” – “Schlechte Künstler kopieren, gute Künstler stehlen.” Ein Zitat, das Pablo Picasso zugeschrieben wird. Doch egal, ob es von ihm ist oder nicht, es lohnt darüber nachzudenken. Wo liegt in diesem Fall der Unterschied zwischen “kopieren” und “stehlen”? Und warum wird “stehlen” hier positiv gesehen? Kopieren, Nachahmen ist eine …

Woher Ideen nehmen (1): Inspiration oder Plagiat? Weiterlesen »