Erste Collagen im 100-Tage-Projekt

100-Tage-Projekt: Erste Collagen

Wie schnell die Zeit vergeht! Zwei Wochen läuft das 100-Tage-Projekt bereits.

Heute möchte ich euch einen kleinen Einblick geben, wie ich zur Zeit arbeite. Wobei “arbeiten” das falsche Wort ist, denn ich experimentiere spielerisch mit Bildelementen.

Diese kommen meist aus Zeitschriften und ich kombiniere mit anderen Papieren, zum Beispiel Buchseiten, Notenblättern oder selbstgemachten Collagepapieren.

Am Ende ergibt sich nicht immer ein “gutes Bild”, aber das ist auch nicht das Ziel. Es geht darum, auszuprobieren, was funktioniert und was nicht.

Die Collagen sind ein tägliches Projekt, aber sie sind nicht die einzige Arbeit im Atelier.

Ich male auch an meinen Südfrankreich-Motiven weiter. Die einen sind bereits recht weit gediehen oder gar fertig, aber ich möchte parallel dazu auch weitere Bilder beginnen, je nachdem, wie viel Zeit ich fürs Atelier habe.


The 100-Day-Project: First Collages

How time flies! The 100-Day-Project has already been running for two weeks.

Today I would like to give you a little insight into how I work at the moment. Although “work” is the wrong word, because I experiment playfully with pictorial elements.

These mostly come from magazines and I combine them with other papers, for example book pages, music sheets or homemade collage paper.

The end result is not always a “good picture”, but that’s not the goal either. It’s about trying out what works and what doesn’t.

The collages are a daily project, but they are not the only work in the studio.

I also continue to paint on my southern France motifs. Some are already quite advanced or even finished, but I would like to start more paintings at the same time, depending on how much time I have for the studio.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.