Wir haben es in der Hand …

Das ist der Titel meiner Serie von Digital-Collagen, die ich für unsere Ausstellung „4Nature“ aus eigenen Fotos erarbeite.

Die ersten vier Bilder habe ich euch vor einiger Zeit gezeigt. Inzwischen ist ein neues dazugekommen. Und es werden weitere folgen.

Mich faszinieren die Möglichkeiten, am Computer aus verschiedenen Foto-Elementen durch Ausschneiden, Überblenden und Zusammenbauen Kompositionen zu schaffen, die ich so nicht malen könnte.

„Wir haben es in der Hand“ meint, dass es an uns liegt, wie unsere Welt, unsere Umwelt aussieht. Ob wir alles zubetonieren, Mauern errichten, Stein“gärten“ anlegen. Oder ob wir Pflanzen wertschätzen und ihnen ein gutes Gedeihen ermöglichen.

Die Natur braucht den Menschen nicht, sie war schon da, als wir noch in der Ursuppe schwammen. Und sie wird immer noch da sein – wenn auch verändert -, wenn der Mensch nicht mehr die Erde bevölkert.

Wir haben es in der Hand, unseren Umgang mit der Natur so zu gestalten, dass auf unserer Erde menschliches Leben gut möglich ist. Und zwar nicht nur in wenigen, bevorzugten Regionen und für wenige, bevorzugte Menschen, sondern für alle.

Bild oben: “Wir haben es in der Hand (5)”, 20 x 20 cm (gedruckt auf Alu-Dibond), gerahmt 27 x 27 cm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.