Rahmen lackieren

Malen? Anstreichen! Auch das gehört dazu

Die Bilder aus Serie drei zu „Sehnsucht nach Meer“ werden nach und nach fertig. Vier der neun Holzpanels habe ich inzwischen versiegelt und auf der Rückseite signiert.

Warum auf der Rückseite? Weil bei der relativ kleinen Fläche von 25 x 25 cm meine Signatur auf der Vorderseite zu sehr aufgefallen wäre. Ein Bildelement, das nicht gepasst hätte.

Die Panels wollen natürlich gerahmt werden und da hat der Heimwerker meines Vertrauens schon vorgearbeitet. Er hat die Rahmen gebaut, in denen ich die Holzpanels „schwebend“ montieren kann, streichen werde ich sie jetzt selber.

In diesem Fall in einem gebrochenen Weiß, weil das meiner Meinung nach zur Bilderserie am besten passt.

Rahmen für Holzpanels

Ich nutze einen Acryl-Lack mit „blauem Engel“ darauf. Er ist auf Wasserbasis, den Pinsel kann ich anschließend mit Wasser und Seife reinigen. So ganz umweltfreundlich ist das trotzdem nicht, denn es kommen Lackreste und damit Kunststoffe ins Abwasser. Ich versuche das möglichst gering zu halten.

Der erste Anstrich deckt noch nicht komplett, lässt die Farbe des rohen Rahmens durchschimmern. Am nächsten Tag nun der zweite Anstrich, der eine glatte, seidenmatte Oberfläche erzeugt. Ich bin zufrieden.


Painting? Varnishing! That is also part of it

The pictures from series three of “Longing for the Sea” are gradually being finished. I have now sealed four of the nine wooden panels and signed them on the back.

Why on the back? Because with the relatively small area of 25 x 25 cm, my signature on the front would have stood out too much. A picture element that would not have fitted.

The panels want to be framed and my favourite handyman has already prepared the way. He built the frames in which I can “float” mount the wooden panels, and now I’ll paint them myself.

In this case in an off-white, because in my opinion that goes best with the series of pictures.

I use an acrylic varnish with a “blue angel” on it. It is water-based, and I can then clean the brush with soap and water. Nevertheless, it is not that environmentally friendly, because paint residues and thus plastics end up in the wastewater. I try to keep that as low as possible.

The first coat does not cover completely, lets the color of the raw frame shimmer through. The next day, the second coat, which creates a smooth, silky surface. I am happy with it.


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.