Inspirationen sammeln bei: Karen Stamper

Im Juni wird es keine Sonntag-Videos von mir geben – Sommerpause! – dafür aber wie im letzten Jahr Hinweise auf verschiedene Künstler*innen und Podcasts, bei denen ihr vielleicht Inspiration finden könnt.

Die englische Künstlerin Karen Stamper reist gerne und viel, arbeitet unterwegs mit Skizzenbüchern – bevorzugt “contertina sketchbooks”, also Zieharmonika-Skizzenbücher – und nutzt Collage-Elemente in ihren Werken.

Ihre Bilder sind farbenfroh und lebendig, viele inspiriert von Hafenmotiven mit rostigen Schiffen. Unterwegs “notiert” sie ihre Eindrücke im Skizzenbuch, wieder zuhause im Atelier nutzt sie diese Skizzen als Startpunkte für ihre Bilder.

Karen Stamper hat einige Online-Kurse zu verschiedenen Themen entwickelt, zeigt darin ihre Techniken bei der Arbeit an den Skizzenbüchern.

Einen habe ich vorletztes Jahr gekauft und bearbeitet (und kann immer wieder darauf zurückgreifen, lebenslang sozusagen). Die Seiten des Skizzenbuches werden vorbereitet, bevor man auf die Straße geht, sodass sie nicht weiß und unnahbar erscheinen. Ein Hauch von Farbe, ein bisschen Collage, dann kann es draußen weitergehen. Mit verschiedenen Stiften, mit etwas Farbe, mit weiteren Collageelementen. Zurück im Hotel, der Ferienwohnung oder wo auch immer, können die Seiten weitere Schichten erhalten.

Diese Techniken kann man natürlich auch zuhause nutzen, wenn man ein neues Thema erkunden möchte.

Einen guten Eindruck von ihren Reise-Skizzenbüchern erhält man auf ihren YouTube-Kanal. In vielen der Videos blättert sie durch die Skizzenbücher und macht Lust auf mehr Reisen und mehr Skizzen.


Get inspiration from: Karen Stamper

There will be no Sunday videos of me in June – summer break! – but like last year, references to various artists and podcasts where you might find inspiration.

The English artist Karen Stamper likes to travel a lot, works with sketchbooks on the way – preferably “contertina sketchbooks”, i.e. accordion sketchbooks – and uses collage elements in her works.

Her paintings are colorful and vibrant, many inspired by harbor motifs with rusty ships. On the way she “notes” her impressions in the sketchbook, back home in the studio she uses these sketches as starting points for her paintings.

Karen Stamper has developed several online courses on various topics, showing her techniques when working on the sketchbooks.

I bought and edited one the year before last (and can go back to it again and again, for life, so to speak). The pages of the sketchbook are prepared before you hit the road, so they don’t appear white and unapproachable. A touch of colour, a bit of collage, then you can continue outside. With different pens, with some paint, with additional collage elements. Back at the hotel, vacation home, or wherever, the pages can receive additional layers.

Of course, these techniques can also be used at home if you want to explore a new topic.

You can get a good impression of her travel sketchbooks on her YouTube channel. In many of the videos, she flips through the sketchbooks, making you want to travel more and sketch more.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.