Brandung: Ich beginne ein neues Meeresbild

Nach der großen Aufräum-Arbeit ist das Atelier wieder frei, die Staffelei aufgestellt und ich beginne eine neues Bild zu meiner Meeres-Serie.

Meiner Farb-Palette bleibe ich treu, arbeite also auch hier mit Permanentgrün dunkel, Blauviolett und Orange, dazu wie immer Weiß und Schwarz.

Ich stimme mich auf das Meer ein mit einer Erinnerung an einen Moment auf Korsika, einen Strand, an dem die Wellen mit voller Kraft ans Ufer rollten, sich überschlugen und wieder zurückzogen.

Im Video könnt ihr mir beim Malen über die Schulter schauen, und zwar zuerst bei der Mal-Session, in der ich intuitiv die Farben auf die Leinwand bringe. Und dann in einigen Ausschnitten der folgenden Arbeitsphasen.

Ihr seht, nicht jeder Pinselstrich bringt ein Bild weiter. Nicht alles, was man macht, ist erfolgreich. Das gilt es auszuhalten, denn es gehört zum künstlerischen Prozess dazu. Das Ganze ist ein Weg, der auch mal in Sackgassen führt, Umleitungen nimmt und dann irgendwann vielleicht doch an ein Ziel kommt. Wer weiß, vielleicht an ein ganz anderes als das, das man ursprünglich angepeilt hat.

Auf jeden Fall gilt: Ist das Bild nicht gut in unseren Augen, dann ist es einfach noch nicht fertig.


Surf: I’m starting a new seascape painting

After the big clean-up work, the studio space is free again, the easel is set up and I start a new painting for my sea series.

I’m staying true to my color palette, so I’m working again with dark permanent green, blue-violet and orange, plus white and black as always.

I tune in to the sea with a memory of a moment in Corsica, a beach where the waves rolled full force onto the shore, flipped and receded.

In the video above you can look over my shoulder while painting, first during the painting session, in which I intuitively bring the colors onto the canvas. And then in some excerpts of the following work phases.

As you can see, not every brushstroke advances an image. Not everything you do is successful. You have to endure that, because it is part of the artistic process. The whole thing is a path that sometimes leads to dead ends, takes detours and then maybe eventually reaches a goal. Who knows, maybe a completely different one than what you originally aimed for.

In any case, if the painting is not good in our eyes, then it is simply not finished yet.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.