Sehnsucht nach Meer: Arbeit im Skizzenbuch

Um mich auf das Meer einzustimmen, habe ich in meinem Concertina Sketchbook, dem Zieharmonika-Skizzenbuch, gearbeitet. Ich habe über mehrere Seiten durchgehend Farbe verteilt, habe gekleckst und gekritzelt und selbst gemachtes Collagepapier aufgeklebt. Außer Schwarz und Weiß verwende ich nur Phtaloblau und Gelb (um Grüntöne zu mischen), dazu noch eine orangefarbene Ölpastellkreide für kleine Komplementär-Elemente. In diesem Video könnt ihr mit weiterlesen…

Sketchbook Revival 2021

Skizzenbücher – früher habe ich mir immer vorgestellt, dass ein Skizzenbuch eine Sammlung von perfekten Zeichnungen in gebundener Form ist. Jede Seite ein eigenes kleines Kunstwerk. Das hat mich abgeschreckt, weil ich dachte: Sowas kann ich nicht. Inzwischen weiß ich, dass man Skizzenbücher für viele Zwecke nutzen kann. Für die einen sind sie visuelle Tagebücher, die anderen sammeln Bildideen darin, weiterlesen…

Weiter im Skizzenbuch (1)

Letztes Jahr habe ich euch die ersten Seiten in meinem selbstgemachten Zieharmonika-Skizzenbuch gezeigt. Ich hatte damals einen Online-Workshop bei Karen Stamper gemacht, wollte ihre Anregungen gleich ausprobieren. Am Wochenende habe ich jetzt endlich mal wieder ein bisschen im „concertina sketchbook“ gespielt. Ich blättere mal mit euch durch die Seiten. Auf den ersten vier Blättern hatte ich im Oktober versucht, über weiterlesen…

Zu wenig Atelier-Zeit – mal wieder

Theorie und Praxis laufen bei mir gerne weit auseinander. Hatte ich mir doch so schön überlegt, dass ich meine Woche klar einteilen möchte, Zeit frei räumen fürs Atelier, mich regelmäßig vor die Staffelei stellen oder an den Maltisch setzen. Aber von einer Regelmäßigkeit bin ich weit entfernt. Mein innerer Schweinehund ist ein perfides Vieh, er drängelt mit Alltagsarbeit, mit Aufträgen weiterlesen…