Gemeinschaftsausstellung in Planung: Natur und Klimawandel

Letztes Jahr war unser Thema „weiblich – mutig – inspirierend“, jetzt sind es Natur und Klimawandel. Sandra Louise Kriegeskotte und ich planen zusammen mit zwei weiteren Künstlerinnen wieder eine Gemeinschaftsausstellung, dieses Mal im Rathaus in Waldbröl (Oberbergischer Kreis) Anfang 2021.

Jede von uns hat ihren eigenen Blick auf unser Thema. Für drei Diptychons habe ich mich von den „global warming stripes“ inspirieren lassen, die ich in Landschaften integriert habe.

Der Klimatologe Ed Hawkins hat die Durchschnittstemperaturen durch farbige Streifen – je einen pro Jahr – visualisiert, um die Temperaturveränderungen über einen längeren Zeitraum sichtbar und nachvollziehbar zu machen.

Näheres dazu kann man u.a. bei Wikipedia nachlesen.

Der Wald ist vom Klimawandel extrem betroffen, bei uns in der Region sind fast alle Fichtenbestände tot und werden nach und nach gefällt. Das Bild ist schon vor ein paar Monaten entstanden, seitdem haben wir einen weiteren heißen und trockenen Sommer hinter uns. Inzwischen werden auf freien Versuche gemacht, welche Bäume mit den veränderten Bedingungen besser zurecht kommen.

In den nächsten Tagen zeige ich euch auch die anderen beiden „Doppelbilder“. Alle sind aus zwei Leinwänden im Format 80 x 60 cm zusammengesetzt, also insgesamt 80 x 120 cm groß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.