100-Tage-Projekt: aktive und passive Flächen

Aktive und passive Flächen, also Bereiche, in denen viel oder wenig los ist – das war mein Kontrast-Thema für diesen 10-Tage-Block im Projekt.

Wer die Videos in den letzten beiden Blog-Beiträgen gesehen hat, weiß, wie diese Gruppe von Blättern entstanden ist.

Für alle anderen nochmal die Eckdaten:

Farben: Zitrongelb, Phtaloblau, Zinnoberrot, Weiß und Schwarz

Pinsel, Blasenfolie und verschiedene kreisförmige Objekte zum Drucken

Anfang mit allen zwölf Blättern – ja, es sind zwölf geworden – gleichzeitig, damit alle einen Untergrund haben, auf den ich reagieren muss, dann alle einzeln weiter bearbeiten.

Und hier ist die ganze Kollektion: (Klick auf ein Bild vergrößert die Ansicht.)

100-Tage-Projekt 81/100
81/100
100-Tage-Projekt 82/100
82/100
100-Tage-Projekt 83/100
83/100
100-Tage-Projekt 84/100
84/100
100-Tage-Projekt 85/100
85/100
100-Tage-Projekt 86/100
86/100
100-Tage-Projekt 87/100
87/100
100-Tage-Projekt 88/100
88/100
100-Tage-Projekt 89/100
89/100
100-Tage-Projekt 90/100
90/100
100-Tage-Projekt 90b/100
90b/100
100-Tage-Projekt 90c/100
90c/100

Fazit: Durch die gemeinsame Palette, den gemeinsamen Untergrund und die gemeinsamen Elemente ergibt sich ein Rahmen, innerhalb dessen man die Möglichkeiten ausloten kann. Auf diese Weise eine kleine Serie von miteinander harmonierenden Bildern zu entwickeln, macht mir Spaß.

Leider ist das verwendete Papier nicht sehr stabil. Weil es nur um Experimente gehen sollte, war mir das anfangs egal. Jetzt finde ich es schade, denn das eine oder andere dieser Blätter könnte auch ein kleines, abstraktes Frühlingsbild sein und wäre einen Rahmen wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.