100-Tage-Projekt: aktive und passive Flächen

Aktive und passive Flächen, also Bereiche, in denen viel oder wenig los ist – das war mein Kontrast-Thema für diesen 10-Tage-Block im Projekt. Wer die Videos in den letzten beiden Blog-Beiträgen gesehen hat, weiß, wie diese Gruppe von Blättern entstanden ist. Für alle anderen nochmal die Eckdaten: Farben: Zitrongelb, Phtaloblau, Zinnoberrot, Weiß und Schwarz Pinsel, Blasenfolie und verschiedene kreisförmige Objekte weiterlesen…

100-Tage-Projekt: Start für die aktiven und passiven Flächen

Wie versprochen kommt hier ein kurzer Überblick, wie ich die Blätter zum Kontrast „aktive gegen passive Flächen“ angefangen habe. Zu Beginn werden alle Blätter gemeinsam bearbeitet, danach dann jedes für sich fertiggestellt, wie ihr das im letzten Video an einem Beispiel sehen konntet. Wobei „fertig“ nur bedeutet, dass ich an diesem experimentellen Blatt nicht weiter arbeiten werde. Noch zwei Tage, weiterlesen…

Tag 84/100: Arbeit an einem Blatt mit aktiven und passiven Flächen

Heute gibt’s einen kleinen Blick ins Atelier. Ihr könnt mir bei der Arbeit an Blatt 84 des 100-Tage-Projektes über die Schulter schauen. Nach den Kontrasten zwischen collagierten Händen und gezeichneten Doodeln beschäftige ich mich jetzt zehn Tage lang mit aktiven und passiven Flächen. Ein Thema, das zur Bildkomposition gehört, also gut in diesen Monat passt. Ich habe für diesen Block weiterlesen…

100-Tage-Projekt: Material-Kontraste (2)

Das letzte Viertel des 100-Tage-Projektes ist angebrochen, immer wieder überlege ich mir, welche Material-Kontraste ich in den nächsten 10 Tagen nutzen möchte. Nach viel Farbe und der Kombination von Aquarell-Flächen mit Fineliner-Strichen bin ich zu Schwarz-Weiß zurückgekehrt. Hände – ausgedruckt und aufgeklebt – spielen mit Kritzeleien, die unter der Bezeichnung Zen-Tangle beliebt sind. Ich habe sie in diesem Fall mit weiterlesen…

100-Tage-Projekt: Material-Kontraste (1)

Kontraste und damit Aufmerksamkeit schaffen kann ich, indem ich unterschiedliche Medien oder Materialien verwende. Dazu bin ich zu Aquarellfarben zurückgekehrt und kombinieren sie mit unterschiedlichen Stiften. Ein lebendiges Grau – gemischt aus Ultramarinblau und Umbra – locker mit dem Pinsel aufgetragen.Kombiniert mit den filigranen Linien eines Fineliners. Da fehlte mir Farbe, also habe ich weiter gespielt – eine Ahnung von weiterlesen…

100-Tage-Projekt: Streifen in gesättigten und entsättigten Farben

Schon bei meinen Mischübungen im Januar bin ich auf sie gestoßen, ohne sie so zu nennen: die gesättigten und entsättigten Farben. Kommt eine Farbe direkt aus Tube oder Flasche, ist sie mit Pigment gesättigt. Mehr Zinnoberrot oder Ultramarinblau geht nicht. Mische ich nun Schwarz, Weiß oder eine Komplementärfarbe dazu, dann entsättige ich damit meine ursprüngliche Farbe. Sie wird heller oder weiterlesen…

100-Tage-Projekt: Komplementär-Kontraste

Ein neuer Block innerhalb meines 100-Tage-Projektes: Komplementär-Kontraste, also die Kontraste von Komplementärfarben, haben mich zu Streifenmustern geführt. Mit „Stripes“, Streifen, beschäftigt sich die amerikanische Künstlerin Jane Davies intensiv seit Beginn der Pandemie. Schaut mal hier, da sehr ihr einige ihrer Werke und in dem kleinen Video erklärt sie, was es damit auf sich hat. Weil ich bei ihr gesehen habe, weiterlesen…

100-Tage-Projekt: Große und kleine Formen

Große Formen nehmen wir direkter und schneller wahr als kleine Formen. Sehen wir etwas Großes, so ist es uns meist näher als etwas, das nur klein erscheint, betrifft uns also mehr. Wenn ich das so vereinfacht sagen darf. In diesem Block meines 100-Tage-Projektes habe ich ein wenig mit großen und kleinen Formen gespielt, um unterschiedliche Wirkungen zu testen. Wenn man weiterlesen…

100-Tage-Projekt: Bunt und Unbunt

Wieder habe ich einen 10-Tage-Block in meinem Projekt geschafft. Wirkliche „Ergebnisse“ gibt es nicht, dafür aber einige Erkenntnisse zum Kontrast Bunt versus Unbunt. Wenn ich mit Schwarz, Weiß und einer Farbe arbeite – in diesem Fall wirklich nur ein bestimmter Farbton -, begeistert mich das nicht so richtig. Mir fehlt der Farbkontrast, z.B. zu einer Komplementärfarbe. Erstes Fazit: Wenn Farbe, weiterlesen…

100-Tage-Projekt: Hell/Dunkel in Schwarz-Weiß

Für mein 100-Tage-Projekt habe ich mir das weite Thema “Kontraste” gesucht. Ich möchte jeweils 10 Tage einen Kontrast untersuchen, der erste war Hell/Dunkel in Schwarz, Weiß und Grau. Wie versprochen gibt’s am Ende eines Blocks die Übersicht über die Skizzen. Dreimal dasselbe Motiv, jeweils in unterschiedlicher Verteilung von Hell und Dunkel, Acrylfarbe auf Papier: Hier habe ich mit Würfeln gespielt, weiterlesen…