Mit Blüten, Blättern und Papier spielen – Farbe übertragen

Vor zwei oder drei Jahren habe ich das mal im TV gesehen. (Ja, es gibt auch noch andere Möglichkeiten als YouTube, um Inspirationen zu finden.)

Man kann die Farbe von Blüten und Blättern auf Papier – am besten saugfähiges Aquarellpapier – übertragen. Wobei das unterschiedlich gut funktioniert bei den verschiedenen Pflanzen. Und wirklich vorhersagbar ist das Ergebnis häufig auch nicht.

Aber das ist gerade das Spannende, vor allem, wenn man gerne experimentiert.

Letztes Jahr im Frühling hatte ich diese Methode schon mal ausprobiert, jetzt ist sie mir wieder eingefallen und ich dachte mir: Wenn ich schon zu wenig Zeit zum Malen habe, dann will ich wenigstens ein bisschen mir Farbe spielen.

Im Video zeige ich euch, was mit den gesammelten Blüten passiert.

Fazit: Mit Blüten und Blättern (dabei aber nur sehr zarte verwenden) kann man interessante farbige Spuren auf Papier hinterlassen. Die Farben lassen sich nicht immer vorhersagen, die Formen der Farbflecken auch nicht. Vielleicht sollte ich mal systematisch vorgehen, mehrmals im Jahr Blüten und Blätter nehmen, aufs Papier bringen und beschriften, damit bei Bedarf klar ist, was funktioniert und was nicht.


Playing with flowers, leaves and paper – transferring colour

I saw it on TV two or three years ago. (Yes, there are other ways than YouTube to find inspiration.)

You can transfer the color of flowers and leaves onto paper – preferably absorbent watercolor paper. This works differently for different plants. And the result is often not really predictable.

But that’s the exciting thing, especially if you like to experiment.

I tried this method last spring, but now it came back to me and I thought to myself: If I don’t have enough time to paint, then I want to at least play with paint a bit.

In the video above I show you what happens to the collected flowers.

Conclusion: With flowers and leaves (but only use very delicate ones) you can leave interesting colored traces on paper. The colors cannot always be predicted, nor can the shapes of the colored patches. Maybe I should proceed systematically, take blossoms and leaves several times a year, put them on paper and label them so that it’s clear what works and what doesn’t when needed.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.