Zwischen den Jahren … (2)

Großes Lob an meinen Schatz, der wieder mal eine super Arbeit in Rekordzeit hingelegt hat!
Nach drei Tagen konnte ich mein Atelier wieder beziehen.

1. Tag: Ein paar Löcher mussten durch Wände gebohrt und Leitungen verlegt werden, danach dann hier und da Spachtelarbeit und warten, bis alles getrocknet war.

2. Tag: Wir haben gemeinsam angestrichen: Die Künstlerin mit dem Pinsel die Kanten, Ränder, unbequemen Ecken, der Meister mit der Rolle die Flächen. Hat erstaunlich gut funktioniert und zum Mittagessen waren wir fertig, die Farbe konnte trocknen.
Nachmittags haben wir dann “mal eben” noch den neuen Boden nach oben getragen.
Mal eben? Wie bekommt man eine vier Meter lange, steife Rolle PVC-Boden durch ein Treppenhaus, das dafür eigentlich zu eng ist? So gar nicht, weil sie sich immer wieder irgendwo verklemmt. Also Kommando zurück, die Rolle im Erdgeschoss im Wohnzimmer teilweise ausgerollt und dann den Boden dort schon mal beschnitten auf die benötigte Länge von ca. 3,65 m. Wieder aufgerollt und erneut mit dem Treppenhaus gekämpft. Und siehe da, die 35 cm weniger brachten genug Luft, dass wir unter lautem Fluchen die Rolle bis zu ihrem Bestimmungsort schaffen konnten. Ausbreiten, atmen lassen und Pause bis zum nächsten Tag.
Warum PVC-Boden? Das alte Haus hat Holzdielen (keine schönen leider), deren Träger quer unter den Zimmern verlaufen. Sprich: Wenn man im Künstlerzimmer herumgeht, spürt man das nebenan im Schlafzimmer. Zu viel Bewegung also für Laminat, leider. Linoleum ist zu teuer und zu empfindlich, Teppichboden war ja eh schon außen vor. Blieb also nur noch PVC. Werde gut lüften in der nächsten Zeit.

3. Tag: Der Vormittag genügte, um den Boden zu verlegen, nach einem Mittagsimbiss konnten die Möbel wieder hinein, die Regale aufgebaut werden. Und um 14.00 Uhr erklärte Schatz seine Arbeit für beendet.
Da sah es so aus im Zimmer:

Renovierung 2019
Renovierung 2019
Renovierung 2019

(Fortsetzung folgt …)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.