Warum male ich, was ich male?

Schon lange male ich, meist Landschaften. Früher in Aquarell, später in Acryl. Ursprünglich gegenständlich, inzwischen mehr und mehr abstrahiert. Ein Schwerpunkt: das Meer (muss ich wohl nicht mehr betonen, oder?). Ich schaue mich um. Befreundete Malerinnen beschäftigen sich teils mit figurativen Arbeiten, mit Menschen oder Tieren, teils sind sie fasziniert von Pflanzen, von Blumen oder von Strukturen und Mustern. Selbst weiterlesen…

Es geht weiter mit „Sehnsucht nach Meer“

Nachdem die erste Serie im kleinen Format (15 x 25 cm) fertig ist, starte ich jetzt in die nächste Gruppe von Bildern. Dazu habe ich meine Palette etwas verändert. Schwarz und Weiß sind wie immer dabei, das Phtaloblau ebenfalls. Krapprot habe ich durch Magenta ersetzt und Zitrongelb durch Kadmiumgelb. Außerdem habe ich mir in den beiden Schraubgläsern größere Mengen von weiterlesen…

Ein Motiv – zwei Farbpaletten

Ihr erinnert euch an die neutralen Farben, die ich letztens mit zwei Gruppen von Primärfarben gemischt habe? Mit diesen beiden Paletten habe ich nun – wie versprochen – ein Motiv in zwei Versionen gemalt. Zwei einfache kleine Studien, je etwa 15 x 25 cm. Oben: Karminrot, Ultramarinblau, Kadmiumgelb und Weiß. Unten: Magenta, Coelinblau, Zitrongelb und Weiß. Kein Schwarz! Deshalb hatte weiterlesen…

Friesische Landschaft

Nachdem ich den zweiten Farbkreis erstellt hatte, war noch einiges an Farbe auf meiner „Stay Wet“-Palette. Damit habe ich am folgenden Tag spielerisch eine “Friesische Landschaft” gemalt. Als Inspiration diente ein Foto, das ich im letzten Jahr in der Nähe von „Ottos Leuchtturm“ gemacht hatte. Das Bild hat eine Größe von 24 x 30 cm (mit Passepartout 30 x 40 weiterlesen…

Zu wenig Atelier-Zeit – mal wieder

Theorie und Praxis laufen bei mir gerne weit auseinander. Hatte ich mir doch so schön überlegt, dass ich meine Woche klar einteilen möchte, Zeit frei räumen fürs Atelier, mich regelmäßig vor die Staffelei stellen oder an den Maltisch setzen. Aber von einer Regelmäßigkeit bin ich weit entfernt. Mein innerer Schweinehund ist ein perfides Vieh, er drängelt mit Alltagsarbeit, mit Aufträgen weiterlesen…

Malen auf Reisen (2)

Wie ihr im letzten Blogbeitrag sehen konntet, ist mein aktuelles Unterwegs-Mal-Equipment übersichtlich, aber immer noch kein leichtes Gepäck. Im Wohnmobil hat es bequem seinen Platz gefunden, in die Landschaft habe ich es bisher aber nicht getragen. Stattdessen habe ich die Staffelei hin und wieder auf dem Campingplatz aufgestellt, mein Papier auf die Platte aufgezogen und einfach ein bisschen mit Farbe weiterlesen…

Ausstellung im Museum

In Lindlar (nahe Köln) findet man das LVR-Freilichtmuseum. Ländliches Leben im 19. Jahrhundert wird hier den Besuchern nahe gebracht. Auf dem Gelände gibt es auch einen Gasthof, den Lingenbacher Hof. Seit Anfang des Jahres hat er eine neue Pächterin; nach Renovierungsarbeiten öffnet das Restaurant am 1. März wieder seine Türen, am Sonntag, 4. März, gibt es eine Eröffnungsfeier mit vielen weiterlesen…