Zwischen den Jahren … (3)

Die eigentliche Renovierung war beendet. Nun war ich an der Reihe. Mein Workout für diesen Tag: Treppen rauf, Treppen runter, alle Kisten vom Speicher wieder nach unten schleppen.Das Ergebnis: Und dann habe ich ganz entspannt ausgepackt und eingeräumt. Ging erstaunlich schnell, weil ich ja nicht mehr sortieren musste und wusste, was ich wohin setzen/stellen/legen wollte. Und ein bisschen freier Platz weiterlesen…

Zwischen den Jahren … (2)

Großes Lob an meinen Schatz, der wieder mal eine super Arbeit in Rekordzeit hingelegt hat! Nach drei Tagen konnte ich mein Atelier wieder beziehen. 1. Tag: Ein paar Löcher mussten durch Wände gebohrt und Leitungen verlegt werden, danach dann hier und da Spachtelarbeit und warten, bis alles getrocknet war. 2. Tag: Wir haben gemeinsam angestrichen: Die Künstlerin mit dem Pinsel weiterlesen…

Zwischen den Jahren … (1)

… haben wir die Zeit genutzt, um das “Künstlerzimmer” – mein Atelier – zu renovieren. Eigentlich müsste es ja “Künstlerinnen-Zimmer” heißen, aber das war zu lang fürs Türschild. Der Raum hatte es nötig, bitter nötig. Wandanstrich und Teppichboden waren inzwischen 25 Jahre alt. Ursprünglich wurde der Raum nur als Gästezimmer genutzt, aber irgendwann habe ich ihn dann als mein Atelier weiterlesen…