Lasst uns ein paar alte Bilder anschauen

Inzwischen habe ich ein paar alte Bilder und ein paar gebrauchte Keilrahmen vom Speicher in mein Atelier geholt. Die einen, um sie mir bei Licht genauer anzuschauen, die anderen, weil ich darauf eine neue Bilderserie starten möchte. Aber dazu demnächst mehr. Was habe ich ausgesucht? Es sind alles abstrakte Experimente, die ich vor einigen Jahren gemacht habe. Dabei habe ich weiterlesen…

Experiment mit warmen und kühlen Farben

Mein „Farben-Monat“ geht dem Ende entgegen, auch wenn es zu diesem Thema sicher noch vieles auszuprobieren gäbe. Als letztes möchte ich mich heute mit der Unterscheidung von warmen und kühlen Farben beschäftigen. Im Prinzip zählt man die Farben Gelb, Orange und Rot zu den warmen Farben, Blau, Grün und Violett zu den kühlen. Dabei empfinden wir meist Rotorange als wärmste weiterlesen…

Ein Motiv – zwei Farbpaletten

Ihr erinnert euch an die neutralen Farben, die ich letztens mit zwei Gruppen von Primärfarben gemischt habe? Mit diesen beiden Paletten habe ich nun – wie versprochen – ein Motiv in zwei Versionen gemalt. Zwei einfache kleine Studien, je etwa 15 x 25 cm. Oben: Karminrot, Ultramarinblau, Kadmiumgelb und Weiß. Unten: Magenta, Coelinblau, Zitrongelb und Weiß. Kein Schwarz! Deshalb hatte weiterlesen…

Neutrale Farben – Schattierungen aus drei Farben mit Weiß

Vor ein paar Tagen habe ich euch meine beiden Farbkreise gezeigt, die ich aus je drei Grundfarben gemischt habe. Was fehlte, waren Misch-Versuche mit jeweils allen drei Farben und etwas Weiß. Ich wollte nämlich „neutrale Farben“ erzeugen, Grautöne, Beige und was sonst noch dabei herauskommt. Man nennt sie auch „unbunte Farben“. Ich bin bei meiner Zusammenstellung geblieben: zum ersten Karminrot, weiterlesen…

Januar im Zeichen der Farbe

Kennt ihr das Gefühl, kein Material verschwenden zu wollen? Die Acrylfarben, das Aquarellpapier, die Leinwände, all das kostet Geld, also soll daraus auch etwas werden, das man vorzeigen kann. Wir gehen an die Staffelei mit der Vorstellung, dass jetzt zügig ein fertiges Bild entsteht. Optimale Nutzung von Zeit und Zeug. Aber der Wunsch nach einem schnellen Ergebnis führt dazu, dass weiterlesen…