Mischen, mischen, mischen …

Ich habe das Gefühl, Mischen macht süchtig, wenigstens ein bisschen. Es ist spannend und oft verblüffend, welche Farbtöne sich ergeben. Dieses Mal bin ich wieder systematisch herangegangen. Zuerst habe ich Orange („Echtorange“) gewählt und vier verschiedene Blautöne: Coelinblau, Phtaloblau, Ultramarinblau und Preußischblau. Die Mischreihen der puren Farben und jeweils etwas mit Weiß aufgehellt könnt ihr hier sehen: Wenn ich aus weiterlesen…

Ein Motiv – zwei Farbpaletten

Ihr erinnert euch an die neutralen Farben, die ich letztens mit zwei Gruppen von Primärfarben gemischt habe? Mit diesen beiden Paletten habe ich nun – wie versprochen – ein Motiv in zwei Versionen gemalt. Zwei einfache kleine Studien, je etwa 15 x 25 cm. Oben: Karminrot, Ultramarinblau, Kadmiumgelb und Weiß. Unten: Magenta, Coelinblau, Zitrongelb und Weiß. Kein Schwarz! Deshalb hatte weiterlesen…

Der Trick mit der Palette

Acrylfarben haben eine Eigenschaft, die gleichzeitig Vor- und Nachteil ist: Sie trocknen sehr schnell. Einerseits macht das ihren Charme aus, denn ich muss nicht ewig warten (wie bei Ölfarben), bis eine Schicht durchgetrocknet ist, sondern kann nach kurzer Zeit eine nächste Schicht Farbe darauflegen. Andererseits trocknet die Farbe auf einer normalen Palette schnell an und ist dann nicht mehr brauchbar. weiterlesen…

Neutrale Farben – Schattierungen aus drei Farben mit Weiß

Vor ein paar Tagen habe ich euch meine beiden Farbkreise gezeigt, die ich aus je drei Grundfarben gemischt habe. Was fehlte, waren Misch-Versuche mit jeweils allen drei Farben und etwas Weiß. Ich wollte nämlich „neutrale Farben“ erzeugen, Grautöne, Beige und was sonst noch dabei herauskommt. Man nennt sie auch „unbunte Farben“. Ich bin bei meiner Zusammenstellung geblieben: zum ersten Karminrot, weiterlesen…

Friesische Landschaft

Nachdem ich den zweiten Farbkreis erstellt hatte, war noch einiges an Farbe auf meiner „Stay Wet“-Palette. Damit habe ich am folgenden Tag spielerisch eine “Friesische Landschaft” gemalt. Als Inspiration diente ein Foto, das ich im letzten Jahr in der Nähe von „Ottos Leuchtturm“ gemacht hatte. Das Bild hat eine Größe von 24 x 30 cm (mit Passepartout 30 x 40 weiterlesen…

Jahresmotto 2021 mit Fokus

Seid ihr gut ins neue Jahr gekommen? Ich wünsche euch, dass ihr dieses Jahr nach und nach wieder freier gestalten könnt. Möge es ein Jahr werden, in dem ihr euren Lieben wieder näher kommen dürft, ohne euch Sorgen machen zu müssen (auch wenn das wohl noch eine Weile Geduld erfordert). Das euch Inspirationen bringt und die Möglichkeiten, diese umzusetzen. Einfach weiterlesen…

Farbspielerei (2)

Kleiner Test mit Pinsel und Wasser: Die Aquarellsticks lassen sich anlösen, wie ich das von den Näpfchen gewohnt bin. Dann verläuft die Farbe schön auf feuchtem Papier. Das ist ja eigentlich nicht der Sinn von solchen Sticks. Ich werde demnächst das Kritzeln mit ihnen auf glattem Papier ausprobieren. Ohne Struktur wie beim Aquarellpapier werden die Farbflächen vielleicht gleichmäßiger.

Natur und Klimawandel (2)

Alle Bereiche der Natur sind beeinträchtigt von der Erwärmung unseres Klimas. Die Meere allerdings trifft es besonders stark. Die Ozeane haben bisher den größten Teil der Wärme aufgenommen. Weil das Wasser in der Tiefe sehr viel kälter ist als an der Oberfläche, ist ihre durchschnittliche Erwärmung noch recht gering. Das bedeutet aber nicht, dass es dadurch keine Probleme gibt. Fische weiterlesen…

Zu wenig Atelier-Zeit – mal wieder

Theorie und Praxis laufen bei mir gerne weit auseinander. Hatte ich mir doch so schön überlegt, dass ich meine Woche klar einteilen möchte, Zeit frei räumen fürs Atelier, mich regelmäßig vor die Staffelei stellen oder an den Maltisch setzen. Aber von einer Regelmäßigkeit bin ich weit entfernt. Mein innerer Schweinehund ist ein perfides Vieh, er drängelt mit Alltagsarbeit, mit Aufträgen weiterlesen…

Es gibt noch Großzügigkeit!

Diese kleine Geschichte muss ich euch einfach erzählen! Am Freitag kam ein Päckchen bei mir an und darin gut verpackt ein Metallkasten voller Aquarell-Sticks, 40 Stück, hochpigmentiert und praktisch unbenutzt. Nein, ich hatte nichts online bestellt, der Kasten kam von Yvonne, einer Frau, die ich im Frühsommer an der Nordsee kennengelernt hatte. Wir standen Wohnmobil neben Wohnmobil auf einem Campingplatz weiterlesen…