Mein Reise-Paradoxon oder -Dilemma

Wir waren ein paar Tage am Meer, an den kilometerlangen Stränden Zeelands (NL). Ich liebe es, nahe der Wasserkante zu wandern, von Buhne zu Buhne, die Wellen zu beobachten, wie sie an den Stämmen entlanglaufen und ihre Gischt die Algen daran benetzt. Ich mag es, wie meine Schritte vergängliche Spuren hinterlassen, sich mit den Spuren der anderen Spaziergänger kreuzen, die weiterlesen…

Malen auf Reisen (2)

Wie ihr im letzten Blogbeitrag sehen konntet, ist mein aktuelles Unterwegs-Mal-Equipment übersichtlich, aber immer noch kein leichtes Gepäck. Im Wohnmobil hat es bequem seinen Platz gefunden, in die Landschaft habe ich es bisher aber nicht getragen. Stattdessen habe ich die Staffelei hin und wieder auf dem Campingplatz aufgestellt, mein Papier auf die Platte aufgezogen und einfach ein bisschen mit Farbe weiterlesen…

Malen auf Reisen (1)

Seit Jahren schon steht eine Feldstaffelei zusammengefaltet in der Ecke meines Ateliers. Irgendwann gekauft, bisher nie benutzt, weil ich auf Reisen nie gemalt habe, jedenfalls nicht mit Acrylfarben. Weil ich immer dachte: Wo soll ich das alles im Wohnmobil unterbringen? Im letzten Winter hat mein Schatz mir dann eine Frage gestellt: Was genau brauchst du unterwegs? Ich habe überlegt, eine weiterlesen…

Inselweihnachten (2)

Ein paar Tage am Meer, auf einer Insel, im Winter hat das seinen ganz eigenen Charme. Langeoog, die „lange Insel“, hat einen Ort im Westen und sonst ganz viel Landschaft. Viel Raum zum Entspannen und Entschleunigen. Wandert man am Strand entlang und nimmt dann einen der Wege über die Düne, verblüfft der Anblick: Auf der anderen Seite schaut man ebenfalls weiterlesen…

Inselweihnachten (1)

Ist das erst gut zwei Wochen her? Weihnachten liegt schon so weit zurück, gefühlt jedenfalls. Und war in diesem Jahr so ganz anders als gewohnt. Keine Geschenke kaufen, kein Essen vorbereiten, keine Besuche bei Verwandten. Zum ersten Mal überhaupt sind wir über die Weihnachtstage einfach weggefahren. Fünf Tage Meer, Nordsee, Insel: Langeoog. Als Schülerin war ich mal dort, hatte mich weiterlesen…